Champions League: BVB trifft auf Napoli

Am 26. November 2013 steht um 20:45 das erste spannende Endspiel der diesjährigen Champions League Saison an. Läuft es für Borussia Dortmund schlecht, ist der Vorjahresfinalist etwa 105 Minuten später schon in der Gruppenphase ausgeschieden. Siegt der BVB jedoch im Duell mit dem SSC Neapel, ist möglicherweise sogar der Gruppensieg wieder möglich.

Die tabellarische Ausgangsposition

In der Gruppe F führt der FC Arsenal die Tabelle mit neun Punkten an. Es folgt der SSC Neapel, der ebenfalls neun Zähler auf dem Konto hat. Derzeit auf Rang drei befindet die Borussia aus Dortmund mit sechs Punkten. Den letzten Platz nimmt Olympique Marseille mit null Punkten ein. Dortmund hat das direkte Duell mit Arsenal gewonnen. Das Hinspiel gegen Marseille konnte die Borussia mit 3:0 für sich entscheiden. Vermutlich wird sie deshalb auch dieses direkte Duell gewinnen. Die erste Partie gegen Neapel in Italien endete 1:2. Es war das Skandalspiel, indem Mats Hummels vom Platz flog und auch Trainer Jürgen Klopp auf die Tribüne verbannt wurde.

Siegt der BVB gegen Neapel und kassiert kein Gegentor, so reicht ein Punktgewinn im letzten Spiel gegen Marseille für das Weiterkommen. Verliert der BVB, ist er aller Wahrscheinlichkeit nach ausgeschieden – es sei denn, Arsenal verliert gegen Marseille und gegen Neapel. Endet die Partie Remis, darf Arsenal aus den beiden letzten Spielen höchstens ein Punkt holen, während sich Dortmund in der letzten Partie gegen Marseille durchsetzen muss.

Dortmund ist klarer Favorit im Duell gegen Napoli

Fahne des SSC Neapel

Gute Quoten für jene, die an einen Sieg von Napoli glauben..

Die Buchmacher haben allerdings die Borussia als klaren Favoriten. Bwin zahlt für einen Sieg des deutschen Teams eine Quote von 1,53, für ein Remis eine Quote von 4,10 und für einen Sieg der Italiener eine Quote von 5,75. Beide Mannschaften haben mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Dem BVB fehlt beispielsweise Innenverteidiger Neven Subotic für den Rest der Saison. Neapel muss allerdings auf die Dienste von Camilo Zuniga sowie auf den Einsatz Giandomenicano Mesto verzichten. Im Mittelfeld, dass der stärkste Mannschaftsteil der Borussia ist, haben die Italiener deshalb zumindest auf dem Papier kaum etwas entgegenzusetzen.

Beide Teams zuletzt mit Misserfolgen

Sowohl der BVB als auch der SSC Neapel gehen mit Misserfolgen in die Partie. Dortmund verlor überraschend gegen den VfL Wolfsburg, während die Italiener beim Duell mit Juventus Turin klar ihre Grenzen aufgezeigt bekamen. Die „Alte Dame“ siegte mit 3:0. Was allerdings für Neapel spricht, ist der Umstand, dass Dortmund direkt vor dem Duell mit den Italienern gegen den FC Bayern München in der Liga antreten muss. Das Schonen von Topleuten für das Duell mit Hamsik, Pandev und Co. ist so ausgeschlossen. Neapel hat hingegen mit dem FC Parma, der in Italien momentan auf Platz 11 steht, eine relativ einfache Aufgabe.

Ähnliche Stärken und Schwächen

Beide Mannschaften weisen ähnliche Stärken und Schwächen auf. Sowohl Dortmund als auch Neapel haben nach 12 Spieltagen 28 Punkte in der Liga geholt. Mit 32 (BVB) bzw. 24 (Neapel) selbst erzielten Toren funktionierte die Offensive dabei gut. Beide Mannschaften haben aber auch elf Gegentore gefangen, was für Spitzenteams zu viel ist. Als Vergleich: Der AS Rom hat als italienischer Tabellenführer erst drei Treffer kassiert. Der FC Bayern musste in der Bundesliga erst sieben Gegentore erdulden. Unter dem Strich scheint der BVB trotzdem stärker zu sein – jetzt gilt es, dies in einem Spiel auf dem Platz auch zu beweisen.

Foto: Steindy / Wikimedia

Lizenz: cc-by-sa-3.0,2.5,2.0,1.0

13. Spieltag: Borussia Dortmund vs. FC Bayern München – Preview und Prognose

Foto des Fußballstadion des BVB

Am 23.11. geht es im Stadion des BVB zur Sache

Nach der letzten Länderspielpause in diesem Jahr geht es in der Bundesliga mit dem 13. Spieltag weiter, an dem das absolute Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München steigt. Weil der BVB mit dem 1:2 beim VfL Wolfsburg zuletzt die zweite Niederlage in dieser Saison kassierte und der Rückstand auf die Bayern deshalb schon auf vier Punkte angewachsen ist, dürften die meisten neutralen Fans in Deutschland der Borussia die Daumen drücken, damit es nicht zu abermaliger Langeweile an der Tabellenspitze wie im vergangenen Jahr kommt.

Quoten für das Match:

Nachdem der BVB den Supercup vor Saisonbeginn für sich entscheiden konnte, diese Partie aber nicht den allergrößten Stellenwert genießt, stehen sich Dortmund und die Bayern erstmals seit dem Finale in der Champions League wieder in einem wichtigen Spiel gegenüber. Als Favorit bei den Buchmachern gilt im Vorfeld der FC Bayern, wie ein Blick auf die Wettquoten zeigt. Beim Quotenvergleich von mehr als 20 Buchmachern ist die von Digibet offerierte 2,45 für einen Auswärtssieg des deutschen Rekordmeister schon das höchste der Gefühle. Dagegen führt Interwetten das Quotenranking bei den Wetten auf den BVB mit der Quote 3,30 an. Bei den Wetten auf Unentschieden liegen Bwin und BetVictor gleichauf mit der Quote 3,60 vorne.

Form / Personal:

Nach den begeisternden Siegen beim FC Schalke 04 und gegen den VfB Stuttgart hat Borussia Dortmund vor der Länderspielpause gleich zwei Rückschläge wegstecken müssen. Das 0:1 gegen den FC Arsenal und die Pleite in Wolfsburg stellen den BVB nun sowohl in der Champions League als auch in der Bundesliga vor eine alles andere als einfache Situation. Erschwerend kommt hinzu, dass Trainer Jürgen Klopp in dieser Saison wohl nicht mehr auf Neven Subotic zurückgreifen kann, wodurch die Personaldecke in der Innenverteidigung arg dünn erscheint. In der Offensive verfügt Dortmund dagegen über eine Reihe von hochkarätigen Alternativen und dürfte auch den Bayern Probleme bereiten.

Die Bayern haben derweil wettbewerbsübergreifend sechs Spiele in Folge gewonnen und sind sogar noch gänzlich ungeschlagen. Dabei ist es der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola zuletzt nur selten gelungen, wirklich zu überzeugen, sodass trotz der Siege zumindest leise Kritik an der Spielweise aufgekommen ist. Diese ist angesichts der überragenden Punktausbeute aber zu vernachlässigen. Schon mehr beschäftigt Guardiola der Ausfall von Bastian Schweinsteiger, den die Bayern aber dank ihres exzellent besetzten Kaders weitgehend kompensieren können.

Prognose Dortmund – Bayern:

Wünschenswert für die Spannung in der Liga wäre es, wenn Borussia Dortmund die Partie für sich entscheidet und die Serie von 37 nicht verlorenen Bundesliga-Spielen des FC Bayern ein Ende findet. In Anbetracht der bislang gezeigten Souveränität der Münchner muss man aber wohl als neutraler Fan auch schon mit einem Unentschieden zufrieden sein, das dem BVB fraglos zuzutrauen ist.

Gratis Wettguthaben gewinnen

Wie wir gerade gesehen haben verlosen die Jungs von wett-bonus.com gratis Wettguthaben unter allen Personen die den Sieger des Matches zwischen Dortumund und Bayern München richtig tippen. Das ganze läuft über das Facebook Profil der Webseite. Alle Infos zum Gewinnspiel findet ihr hier

 

 

Foto: Urby2004 / Wikimedia

Lizenz: Attribution-ShareAlike 2.5 Generic (CC BY-SA 2.5)

Live Wetten bald nicht nur auf Sport, sondern auch auf RPGs?

30 Milliarden US-Dollar hat die Glücksspiel-Industrie im vergangenen Jahr rund um den Globus umgesetzt. Besonders das Internet mit seinen stetig wachsenden Angeboten hat dazu beigetragen. Live Wetten und mobile Sportwetten haben hier dafür gesorgt, dass der Boom der Branche sich verfestigt hat und anhält. In den USA gibt es ernsthafte Überlegungen, das Angebot künftig auszuweiten. So solle man künftig auch auf Games wetten und in diesen richtiges Geld gewinnen können, bei denen dies bisher noch nicht möglich ist. Die Argumente hierfür sind durchaus stichhaltig.

Games sind bereits jetzt sehr beliebt

Bislang kann man in Role Playing Games (RPGs) oder kleineren Spielen wie z.B. Minecraft nicht um Geld spielen. Diese Regelung wurde einst eingerichtet, weil eine zufriedenstellende Altersüberprüfung nicht möglich war und man Minderjährigen nicht den Zugang verbauen wollte. Inzwischen ist dies technisch allerdings längst kein Problem mehr. Einige Online Buchmacher haben einige der Games, bei denen man nicht um Geld spielen darf, längst in ihr Angebot aufgenommen, um ihre Spieler kostenlos zu erfreuen. Die Spiele sind dort sehr beliebt.

In Asien erfreuen sich RPGs auch unter Zuschauern großer Beliebtheit. Die besten Gamer haben dort den Status von berühmten Sportlern. Dort wird schon längst auf die Games im Netz gewettet. Live Wetten sind dort beispielsweise an der Tagesordnung. Allerdings finden diese Spiele meist verdeckt statt.

Kriminalität soll vorgebeugt werden

Diese Beobachtung ist auch eines der stärksten Argumente dafür, die Wettangebote entsprechend zu erweitern. Dies werde so oder so passieren, man müsse allerdings dafür sorgen, dass dies nicht in der Kriminalität, sondern in legalen Bahnen geschehe. So gibt es in den USA derzeit versteckt in den Foren derartiger Spiele die Beobachtung, dass die Gamer um echtes Geld spielen möchten und bereit sind, hierfür auch illegale Game Server einzurichten. Dies betrifft sowohl die Wetten auf Ausgänge von Games sowie auch die das Spielen um echtes Geld in Games.

Große Ehre für Sportwetten Anbieter tipp3

Der Sportwetten Anbieter tipp3 ist in Deutschland noch relativ unbekannt. Schlagzeilen machte der Online Buchmacher jüngst vor allem dadurch, dass er in der Bundesrepublik in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom eine Lizenz für Sportwetten ergattern und auch hierzulande eine entsprechende Online Präsenz aufbauen möchte. International gehört das Haus allerdings längst zu den Etablierten der Szenen, wie eine aktuelle Studie IAB BrandBuzz für den Sportwetten Markt in Österreich beweist.

Höchste Wahrnehmung im Social Web

Die Frage, die international alle Online Anbieter von Sportwetten wie kaum eine andere beschäftigt, lautet: Wie geht es weiter? Wie entwickeln sich die Online Buchmacher? Was wünschen die Kunden? Die allgemeine Überzeugung lautet: Das Social Web wird eine deutlich gewichtigere Rolle spielen. Über eine App könnte man dann beispielsweise aus einem Social Network Profil heraus Live Wetten platzieren oder Sportgeschehnisse verfolgen und entscheiden, ob man spielen möchte. Die Wahrnehmung im Social Web ist deshalb von wachsender Bedeutung.

Der Online Buchmacher tipp3 genießt derzeit die größte entsprechende Präsenz von allen in Österreich aktiven Sportwetten Anbietern, so die IAB BrandBuzz Untersuchung. Auf dem zweiten Rang hinter tipp3 folgt Bwin. Gezählt wurde dabei die durchschnittliche Zahl der Postings pro Monat im Web, die nicht selbst vom Wettanbieter stammt, sich aber auf ihn bezieht.

Social Web Wahrnehmung ausbaufähig

Die Sportwetten Anbieter dürften die Studie mit gemischten Gefühlem sehen. Zwar zweigt der Überkreuz-Vergleich mit der Baubranche, für welche IAB BrandBuzz zuvor eine entsprechende Untersuchung durchgeführt hatte, dass es doppelte so viele Postings zu den Online Buchmachern als zu den Bauunternehmern gab. Auf der anderen Seite kam tipp3 auf knapp mehr als 800 Posts monatlich. Bwin muss sich sogar mit gerade einmal 650 Posts begnügen. Die Reichweite potenzieller Spieler im Social Web ist jedoch bedeutend größer. Vereinfacht gesagt: Die Wahrnehmung könnte wesentlich besser sein und bietet noch sehr viel Luft nach oben.

Maßnahmen zeigen Wirkung

Es gibt allerdings Grund zur Hoffnung, so IAB BrandBuzz. Maßnahmen der einzelnen Sportwetten Anbieter im Bereich Sponsoring oder zu besonderen Wetten wie beispielsweise Live Wetten würden immer wieder aufgegriffen und zu zahlreichen Diskussionen führen. Das Social Web ist demnach keineswegs begrenzt oder gar versperrt für Online Buchmacher, diese haben es für sich nur noch nicht konsequent genug erobert.